Willkommen in der Praxis am Sendlinger Tor

Wir möchten Ihnen mit unserem Internetauftritt die Möglichkeit geben, uns und unser Team näher kennen zu lernen.

Ganzheitliche Versorgung

Bei körperlichen, psychischen oder sozialen Fragen und Beschwerden sind wir für Sie da.

Moderne Diagnostik und Therapie

Medizinische Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind die Grundlage unserer Arbeit.

Kompetente und persönliche Betreuung

Jeder Mensch verdient eine individuelle Therapie. Dafür steht und arbeitet unser Praxisteam.

Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text

Corona-Diagnostik - Covid-19-Abstrich (PCR) und Antikörpertest

 

Wir führen in unserer Praxis Corona-Diagnostik durch. Bei entsprechenden Symptomen oder Kontakt zu Covid-19 positiven Personen, sowie auf ihren Wunsch, führen wir Corona-Abstriche in unserer Praxis durch. Außerdem führen wir auf ausdrücklichen Wunsch auch Covid-19-Antikörpertests durch. Antikörpernachweise zur Bestätigung oder zum Ausschluss einer durchgemachten Infektion mit dem Covid-19-Erreger SARS-CoV-2 werden mit viel Hoffnung in der Pandemie verknüpft. Allerdings ist der Sinn von Covid-19-Antikörpertests weiterhin umstritten, da viele Fragen weiterhin ungeklärt sind und somit nicht uneingeschränkt empfehlenswert.



Was sagt der Covid-19-Abstrich (PCR) aus?

Der Test mittels PCR im Abstrich ist geeignet um bei Symptomen herauszufinden, ob eine Erkrankung durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) vorliegt.
Die Untersuchung mittels PCR ist nur zum Nachweis des Virus geeignet und lässt keine Aussagen über vorangegangene Erkrankungen zu.

Da die Grippe- (Influenza) und Erkältungszeit inzwischen vorbei ist sollten sich alle Personen mit Erkätungssymptomen oder Fieber testen lassen

Von einer Testung von asymptomatischen Personen wird aufgrund der unklaren Aussagekraft eines negativen Ergebnisses und zur Schonung von Testkapazitäten eher abgeraten.

Die Probe wird mittels Abstrich der Schleimhaut über den Mund oder die Nase von der Nasen/Rachenhinterwand abgenommen. Die Abstrichentnahme dauert nur wenige Sekunden.

Achtung: Nach einem Corona-Abstrich muss eine häusliche Quarantäne bis zum Ergebnis-Eingang (in der Regel 1-2 Tage) eingehalten werden. Jeder Abstrich ob positiv oder negativ muss vom Labor an das Gesundheitsamt gemeldet werden.

Der Nutzen des Antikörpertests ist umstritten, da er für den Patienten derzeit letztendlich keine Sicherheit bietet. Um herauszufinden ob bei einem Patienten eine Covid-19-Infektion abgelaufen ist und er entsprechende Antikörper gegen das Coronavirus (sog. Serokonversion) gebildet hat kann der Antikörpertest frühestens ca. 7-10 Tage nach Symptomenbeginn durchgeführt werden. Eine 2. Blutabnahme muss im Abstand von 7 bis 14 Tagen abgenommen werden. Dabei soll die zweite Probe nicht vor der dritten Woche nach Symptomeintritt entnommen werden. Außerdem muss die Untersuchung beider Proben für ein aussagekräftige Ergebnis im selben Labor erfolgen.

Eine Testung ohne direkten zeitlichen Bezug zu einer klinischen Covid-19-Symptomatik, beispielsweise zur Prüfung einer Immunität, solle allerdings nicht durchgeführt werden, denn die Spezifität der Verfahren sei bei der niedrigen Prävalenz von SARS-CoV-2-Infektionen nicht ausreichend.

Folgende Fragen bleiben jedoch weiterhin offen:

  • Es ist nicht geklärt, ob ein IgG-Einzelnachweis geeignet ist, eine durchgemachte milde oder asymptomatische Infektion zu sichern.
  • Es ist nicht geklärt, ob sicher zwischen durchgemachten Infektionen mit SARS-CoV-2 und anderen Erregern von Atemwegsinfektionen unterschieden werden kann.
  • Auch die wichtige Frage, ob die nachgewiesenen Antikörper vor erneuter Erkrankung schützen, kann nicht abschließend beantwortet werden.
    Viele Beobachtungen sprechen jedoch dafür, dass zumindest ein partieller Schutz vor erneuter Infektion besteht und der Krankheitsverlauf bei einer erneuten Infektion milder ist.

Eine Antikörpertestung auf Covid-19 ist somit bei asymptomatischen Patienten nicht zu empfehlen. Weitere Informationen zu Covid-19-Antikörpertests erhalten Sie hier.

Bei symptomatischen Patienten oder bei Kontakt mit Covid-19 positiven Personen in den letzten 14 Tagen werden die Kosten für die Diagnostik von Ihrer Krankenkasse übernommen.
Bei asymptomatischen Personen kann die Untersuchung auf Wunsch durchgeführt werden, ist dann jedoch eine Selbstzahlerleistung, d.h.

  • für eine PCR-Diagnostik mittels Corona-Abstrich (Nase/Rachen) fallen ca. 150,- € an.
  • für eine Antikörperdiagnostik (Blutentnahme) fallen ca. 70,- € an. (die Untersuchung muss nach 7-14 Tagen wiederholt werden - s.o.).

Das zuständige Gesundheitsamt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und sie über das weitere Vorgehen und die entsprechenden Quarantänemaßnahmen aufklären. Bis dahin meiden sie bitte alle Kontakte soweit dies möglich ist und bleiben sie zu Hause.