Corona-Schutzimpfung

Ab 06. April 2021 in unserer Praxis möglich.
Impftermine können Sie gerne online vereinbaren (siehe Corona-Impfung).

Willkommen in der Praxis am Sendlinger Tor

Wir möchten Ihnen mit unserem Internetauftritt die Möglichkeit geben, uns und unser Team näher kennen zu lernen.

Ganzheitliche Versorgung

Bei körperlichen, psychischen oder sozialen Fragen und Beschwerden sind wir für Sie da.

Moderne Diagnostik und Therapie

Medizinische Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind die Grundlage unserer Arbeit.

Kompetente und persönliche Betreuung

Jeder Mensch verdient eine individuelle Therapie. Dafür steht und arbeitet unser Praxisteam.

Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text

Informationen zum Coronavirus

 

Weitere Informationen zu Corona (Covid-19 / SARS-Cov-2)



 

 

Das Virus SARS-CoV-2 (Covid-19) wird von Mensch zu Mensch auf dem Weg einer Tröpfcheninfektion übertragen, wenn man zum Beispiel angehustet wird oder beim Sprechen ohne Abstand.

Wie Sie sich effektiv vor einer Infektion schützen können erfahren Sie hier.

Coronavirus - SARS-CoV-2 (Covid-19)

Dieses neue Virus trägt den offiziellen Namen SARS-CoV-2 (Covid-19). Erstmals in Erscheinung getreten ist die schwere Lungenerkrankung mit dem nun offiziellen Namen „Covid-19“ Mitte Dezember in der Stadt Wuhan (Zentralchina). Es ist eines von mehreren hundert verschiedenen Viren, die der Familie der Coronaviren angehören. Viele dieser Viren sind oft nur für leichte Erkältungen verantwortlich. Über die Ursache der Erkrankung weiß man noch nicht viel, außer dass das neuartige Virus vermutlich von einem Tier auf einem Markt in Wuhan ausging. Es wurde dann auf einen Menschen übertragen, bevor das Virus sich an den neuen Wirt angepasst hat und Übertragungen von Mensch zu Mensch möglich wurden.

Die Angst vor dem Coronavirus hat in Deutschland dazu geführt, dass Mundschutzmasken in Apotheken und Baumärkten teilweise ausverkauft sind. Allerdings ist der Nutzen einer solchen Maske umstritten. Sinnvoll sei es jedoch, wenn Infizierte die Atemmaske tragen, um das Übertragungsrisiko für ihr Umfeld zu mindern. Auch Menschen, die unmittelbar mit Coronavirus-Erkrankten zusammen sind, können sich durch die OP-Masken schützen.

Eine Infektion mit dem Coronavirus verläuft meist leicht und zeigt eher unspezifische Erkältungssymptome wie Fieber, trockenen Husten, Schnupfen und Atemprobleme. Diese Beschwerden können ebenso bei einer Grippe auftreten. Häufig kommt es vor, dass Menschen zwar mit dem Virus infiziert sind, jedoch noch keinerlei Symptome entwickelt haben. Die neuen SARS-CoV-2-Viren vermehren sich – wie Grippeviren auch – im Rachen. Dabei infiziert der Erreger insbesondere Zellen der unteren Atemwege und kann so eine Lungenentzündung verursachen. Laut WHO-Angaben verlaufen rund 80 Prozent der Erkrankungsfälle mild. Dies wird so auch von der chinesischen Gesundheitsbehörde beobachtet.

Bei rund 14 Prozent der Patienten kommt es jedoch zu schweren Symptomen wie Atemnot. Lebensbedrohlich wirkt sich Die Cornavirusinfektion bei knapp einem Prozent aus. Die Lungenkrankheit führt dann zu einer Lungenentzündung mit septischem Schock oder Multiorganversagen. Von einem schweren lebensbedrohlichen Verlauf sind meist alte Menschen, sowie Menschen mit einer vorbestehenden Lungenerkrankung betroffen.

Kinder und Jugendliche erkranken nur in seltenen Fällen und die Verläufe sind in der Regel sehr mild.

Zur Zeit kursieren viele "Experten-Empfehlungen" mit Falschmeldungen zum Neuen Coronavirus (SARS-CoV-2), eine aktuelle Zusammenstellung von Informationen und Links denen Sie vertrauen können finden Sie hier: Aktuelle Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Tagesaktuelle Informationenzur zum Stand der Corona-Epidemie finden Sie hier:

Bundesministerium für Gesundheit - Aktuelle Informationen zum Coronavirus
Robert-Koch-Institut - Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus
Robert-Koch-Institut - Coronavirus: Fallzahlen in Deutschland
Coronavirus Fallzahlen und Intensivbetten in München
John Hopkins University - Coronafälle weltweit - Live-Karte
STMGP Bayern - Infektionsmonitor Bayern - Neues Coronavirus